Kompetenzbereich Windenergie

Die Windenergie stellt mit einer derzeit installierten Leistung von ca. 6,5 Gigawatt Onshore und 1,7 Gigawatt Offshore den größten Produzenten Erneuerbarer Energien in Schleswig-Holstein dar. Die für das Landschaftsbild charakteristisch gewordenen Windkraftanlagen (WKA) wandeln dabei die kinetische Energie des Windes in elektrische Energie um.

Die Ausbaupläne der Landesregierung sehen einen weiteren Ausbau der Windenergie in den kommenden Jahren vor. Allein die Windenergienutzung an Land soll bis 2025 auf 10 GW installierte Leistung gesteigert werden. Der Forschungs- und Entwicklungsbedarf auf dem Gebiet der Windenergienutzung ist daher nach wie vor sehr hoch. Neben Anlagentechnik, Monitoringsystemen, Instanthaltungsstrategien oder Repoweringkonzepten rücken dabei die Themenfelder Energiesystemintegration, Netze und Sektorkopplung aber auch Akzeptanz und Ökosystemauswirkungen verstärkt in den Vordergrund.

Aufgrund der Bedeutung der Windbranche im Norden ist das Netzwerk aus Wissenschaftler/innen und Unternehmen in Schleswig-Holstein, die sich mit den genannten Fragestellungen beschäftigen, weitreichend. Diese Netzwerkarbeit, die bereits mit dem Vorgängerkompetenzzentrum Windenergie Schleswig-Holstein (CE WindEnergy) begonnen hat, wird im EEK.SH fortgesetzt.

Ein Projekt der FuE-Zentrum FH Kiel GmbH

Forschungs- und Entwicklungszentrum Fachhochschule Kiel GmbH